Ich suche...


Nützliche Links

Einträge 1-15 von 85

Alleinerziehen in Wien

Informationen und Tipps für Alleinerziehende:

ALLEINERZIEHEN - Erste Tipps, Beratungsstellen
RECHTLICHE GRUNDLAGEN - Betreffend Elternteil
RECHTLICHE GRUNDLAGEN - Betreffend Kind
RUND UMS GELD - Haushaltsplanung und Unterstützungen
JOBSUCHE UND ARBEIT - Vollzeit, Teilzeit, Wiedereinstieg
AUS- UND WEITERBILDUNG - Wer ist betroffen? Beratungssstellen
KINDERBETREUUNG - fallweise oder regelmäßig
FREIZEIT UND FERIEN - Tipps und Institutionen

www.alleinerziehen.at

Anlaufstellen in akuten Gewaltsituationen

"Besteht unmittelbare Gefahr, sollte unbedingt die Polizei gerufen werden, unter dem Notruf 133!

Unabhängig davon besteht für Frauen, die von Gewalt bedroht oder bereits betroffen sind, ein sehr engmaschiges Netz an rechtlicher und faktischer Hilfe.

Neben der rund um die Uhr mit Expertinnen besetzten und gebührenfreien Frauenhelpline Tel.: 0800 222 555, stehen Frauen die Fachberatungsstellen bei sexualisierter Gewalt sowie in Gewaltsituationen in der Familie oder im sozialen Umfeld die Gewaltschutzzentren/Interventionsstellen zur Verfügung. Frauenhäuser bieten von Gewalt bedrohten bzw. betroffenen Frauen und ihren Kindern auch einen geschützten Wohnraum.

Frauen und Mädchen, die von Zwangsheirat bedroht oder bereits betroffen sind, können Unterstützung, bei Bedarf auch Betreuung in einer geheimen Wohnung, durch den Verein Orient Express in Anspruch nehmen.

Ist eine Frau Opfer von Menschenhandel oder grenzüberschreitenden Prostitutionshandel findet sie Unterstützung bei der Interventionsstelle für Betroffene von Frauenhandel.

Für Migrantinnen, die die deutsche Sprache nicht bzw. nicht so gut beherrschen, gibt es einige auf Migrantinnen spezialisierte Beratungsstellen. Die Frauenhelpline 0800 222 555 bietet muttersprachliche Information und erteilt auch Auskunft über die am nächsten gelegene spezialisierte Einrichtung [...]"

Quelle: http://www.bmgf.gv.at 5.7.2016

www.bmgf.gv.at/home/Frauen_Gleichstellung/Gewalt_gegen_Fraue...

Anwaltliche Erstberatung in der wienXtra-jugendinfo

Im Rahmen der Anwaltlichen Erstberatung berät eine Rechtsanwältin kostenlos Jugendliche, junge Erwachsene und/oder Erziehungsberechtigte zu rechtlichen Fragen (wie z.B. Ladungen vom Gericht, Vorbereitung auf eine Zeugenaussage, Ablauf eines Strafverfahrens ...). Bei der Anwaltlichen Erstberatung ist auch ein Berater oder eine Beraterin der wienXtra-jugendinfo dabei. So können gleich Fragen, die über das Rechtliche hinausgehen, beantwortet werden.

Anwaltliche Erstberatung
Kostenlos, vertraulich, ohne Terminvereinbarung
Uhrzeit: 15:30-18:30, jeden 1. Dienstag im Monat
Ort: wienXtra-jugendinfo, Babenbergerstraße / Ecke Burgring, 1010 Wien

www.wienxtra.at/jugendinfo/infos-von-a-z/anwaltliche-erstber...

Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens - AVS

Die Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens hat die Aufgabe, durch den Betrieb von Beratungs-, Therapie-, Förder-, Pflege- und sonstigen Hilfseinrichtungen, sowie durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit auf dem Gebiet der Mindestsicherung, der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, der Kinderbetreuung und des Gesundheitswesens, an der Umsetzung der Sozial-, Gesundheits-, und Bildungspolitik des Landes Kärnten aktiv mitzuwirken.
www.avs-sozial.at

Autonome Frauenberatungsstellen bei sexualisierter Gewalt

Website der autonomen Frauenberatungsstellen bei sexueller Gewalt gegen Frauen und Mädchen.
www.frauennotrufe.at/cms/index.html

Bundesministerium für Familien und Jugend

www.bmfj.gv.at

Bundesverband Österreichischer Kinderschutzzentren

Die Ziele des Bundesverbands

- Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen und Themen des Kinderschutzes
- Gemeinsame Weiterentwicklung der Qualität und der fachlichen Standards der Kinderschutzarbeit in den Kinderschutzzentren in Österreich
- Interessensvertretung in politischen Gremien bei kinderschutzrelevanten Themen
- Die Sicherung einer nachhaltigen Finanzierung der Kinderschutzzentren in Österreich

www.oe-kinderschutzzentren.at

Bündnis gegen Depression

In Österreich leiden derzeit mindestens 400.000 Menschen (5% der Bevölkerung) an einer behandlungsbedürftigen Depression. Mit der Gründung des Österreichischen Bündnisses gegen Depression und den geplanten Aktionsprogrammen soll die Diagnose und Behandlung depressiv erkrankter Menschen in Österreich verbessert werden, eine Veränderung des Bewusstseins in der Öffentlichkeit und Fachwelt gegenüber dieser häufigen und ernsthaften Erkrankung - somit auch eine Entstigmatisierung Betroffener -, als auch eine Vermeidung von Suiziden und Suizidversuchen erreicht werden.
www.buendnis-depression.at

Clever einkaufen für die Schule - und die Umwelt freut sich

Clever einkaufen für die Schule...und die Umwelt freut sich!
... so lautet die Initiative des Lebensministeriums, die wir Ihnen anhand häufig gestellter Fragen und der Antworten hier kurz vorstellen.

Seit wann gibt es die Initiative?
Die Initiative startete 2004 mit Produktblättern zu einzelnen Schulartikeln. Aufgrund des großen Interesses entstand aus den einzelnen Produktblättern schon bald eine Broschüre, weiters wurde ein Beratungs- und Verleihservice für AbfallberaterInnen mit befüllten, umweltfreundlichen Demo-Schultaschen und eine Kooperation mit dem Papierfachhandel aufgebaut. So entwickelte sich "Clever einkaufen für die Schule" step by step.

Warum wurde die Initiative ins Leben gerufen?
Schon vor rund 20 Jahren stand das Thema bei LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen hoch in Kurs. Dann ging es mit dem allgemeinen Interesse an "Öko-Produkten" bergab und auch im Handel waren immer weniger umweltfreundliche Schulartikel zu finden. Einen neuen Impuls brachten schließlich die Umweltprogramme für Schulen, wie das Österreichische Umweltzeichen für Schulen und LehrerInnen-Bildungseinrichtungen, ÖKOLOG oder KIKK- Kluge Köpfe im Klimabündnis. Jedes dieser Umweltprogramme sieht auch vor, dass der Schuleinkauf möglichst umweltfreundlich sein soll. Um das für SchülerInnen und Eltern so einfach wie möglich zu gestalten, hat das Lebensministerium mit „Clever einkaufen für die Schule“ praktische Hilfestellung in Form von Materialien und mit dem UmweltTipp! entwickelt. Als wichtiger Kooperationspartner konnte 2006 der Österreichische Papierfachhandel gewonnen werden.

An wen richtet sich die Initiative?
Die Initiative richtet sich an
- LehrerInnen, Eltern- und Elternvereine,
- alle Schulerhalter wie Städte, Gemeinden und Privatschulen,
- alle SchülerInnen von Volksschulen, Hauptschulen, Gymnasien oder Realgymnasien,
- PapierfachhändlerInnen und Lehrlinge des Papierfachhandels.

Was ist das Ziel der Initiative?
Ziel der Initiative "Clever einkaufen für die Schule" ist es
* auf qualitativ hochwertige, umweltfreundliche und preisgünstige Schulmaterialien aufmerksam zu machen,
* aus dem breiten Angebot solche Schulartikel hervorzuheben, die den Kriterien von Clever einkaufen für die Schule entsprechen,
* dabei zu helfen, diese Schulartikel einfach und leicht ohne langes Suchen im Fachhandel finden zu können,
* Umweltzeichen und Qualitätsmerkmale, die solche Schulutensilien auszeichnen, bekannter zu machen,
* konkrete Produktinformationen für SchülerInnen und Eltern anzubieten,
* Materialien und Methodensets speziell für den Einsatz in der Schule als Anregung für LehrerInnen zur Verfügung zu stellen,
* mit dem Verleih- und Beratungsservice die Clever einkaufen.Schulbox über kommunale Umwelt- und AbfallberaterInnen in Kindergärten, Schulen und in Gemeinden zu präsentieren.

www.schuleinkauf.at

die Boje - Ambulatorium für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen

Die Boje ist ein Team qualifizierter und erfahrener Fachleute, bei dem die Opfer traumatischer Ereignisse auf ambulanter Basis die notwendige Akutbetreuung erhalten.
www.die-boje.at

Die Österreichische Ernährungspyramide für Schwangere und Stillende

Das Bundesministerium für Gesundheit stellt schon seit einigen Jahren Ernährungsempfehlungen für Schwangere in Form einer Ernährungspyramide zur Verfügung. Im Jahr 2015 wurde die zweite Auflage der „Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr“ von den Gesellschaften für Ernährung in Deutschland (DGE), Österreich (ÖGE) und der Schweiz (SGE) veröffentlicht [...]

Die Ernährungstipps für Schwangere sind auch als praktischer Infofolder verfügbar (deutsch und türkisch).

bmg.gv.at/home/Oe_Ernaehrungspyramide_Schwangere_Stillende

docs4you.at - Ratgeber für Eltern

Gesicherte Gesundheits-Information von Experten.
Immer mehr Menschen erkennen Ihre Gesundheit als wichtiges Thema und suchen auch im Internet nach Informationen. Diesen erhöhten Bedarf an seriösen Quellen im Netz möchte die Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde mit ihrer Homepage abdecken.

www.docs4you.at

EU-Initiative Saferinternet.at

Saferinternet.at unterstützt vor allem Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien.
www.saferinternet.at

Familienberatung

Verzeichnis von Familienberatungsstellen, die nach dem Familienberatungsförderungsgesetz vom Bundesministerium für Familie und Jugend gefördert werden
www.familienberatung.gv.at


Einträge 1-15 von 85



Sie sind hier: Links

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at